Ich wohnte bis gestern (22.03.2011)
bei einer ganz lieben Familie in Unterschleißheim:

Meine jetzige Familie hat 2 Tage zuvor diese Anzeige im Internet gelesen und sich sofort für mich interessiert. Weil ich mich dann auch noch mit der vorhandenen älteren Hündin gebissen habe, hielten es alle für besser, wenn ich ein neues Zuhause finde. Ich glaube, das habe ich gefunden und weil ich es mit keinem anderen Hund teilen muß, fühle ich mich auch schon recht wohl hier. Die zwei Katzen müssen halt noch lernen, dass ich jetzt zur Familie gehöre und von mir keine Gefahr ausgeht.

Ich habe entdeckt, dass Karotten ganz gut schmecken. Sie sollen ja für die Augen gut sein.

Papi hat mich ganz allein bein Fipsi gelassen. Die ist vielleicht süß, aber auch ganz schön aufdringlich.

zum ersten Male mit meinem Rudel im Urlaub (2011)

Papi hat mich ganz allein bein Fipsi gelassen. Die ist vielleicht süß, aber auch ganz schön aufdringlich.

Urlaub ist schööööön...

Das Knäuel ist Arvid, ein süßer Knuddelbär,
so alt wie ich und meine Urlaubsliebe ;)

hier ein kurzes Video von
mir und Arvid

Was ich Euch noch erzählen muss: Als es vor ein paar Wochen zum ersten Mal schön warm war, hab ich entdeckt, dass ich schwimmen kann. Das macht richtig Spaß. Schaut doch mal hier!
Papi am 22.04.2012:
Mika ist heute ein ganzes Jahr bei uns. Wir wollen sie nicht mehr missen. Meist gehorsam, etwas eifersüchtig aber sonst eine liebe und süße Hündin.

Das war nach dem Rosenmontagsumzug in Mainz.

Ich war richtig kaputt.

Mit dem richtigen Hintergrund
bin ich doch fotogen...gelle?

Ich war richtig kaputt.
Am 11. Februar 2017 hat mich ein großer Rüde schlimm gebissen, als ich mit Papi am Radl auf dem Radweg an der B12 unterwegs war. Es hat viele Wochen gedauert, bis ich Tröte oder T-Shirt los wurde, die ich anziehen musste, damit ich die Wunde nicht lecke.